Großhirn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Großhirn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Großhirn

die Großhirne

Genitiv des Großhirnes
des Großhirns

der Großhirne

Dativ dem Großhirn
dem Großhirne

den Großhirnen

Akkusativ das Großhirn

die Großhirne

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Grosshirn

Worttrennung:

Groß·hirn, Plural: Groß·hir·ne

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁoːsˌhɪʁn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Großhirn (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie: vorderer, größter Teil des Gehirns

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus groß und dem Substantiv Hirn

Synonyme:

[1] Cerebrum, Endhirn/Telencephalon (anatomisch, wissenschaftlicher Fachbegriff)

Oberbegriffe:

[1] Hirn

Beispiele:

[1] „Alles dieses konnte, wie gesagt, Reinhold, weil ein paar Glas Schnaps sein Großhirn narkotisierten und infolgedessen sein Mittelhirn freie Hand bekam, das bei ihm im ganzen tüchtiger war.“[1]

Wortbildungen:

Großhirnrinde

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Großhirn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Großhirn
[*] canoonet „Großhirn
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGroßhirn
[1] The Free Dictionary „Großhirn
[1] Duden online „Großhirn

Quellen:

  1. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 192. Erstveröffentlichung 1929.