Geviert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geviert (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Geviert die Gevierte
Genitiv des Gevierts
des Geviertes
der Gevierte
Dativ dem Geviert
dem Gevierte
den Gevierten
Akkusativ das Geviert die Gevierte
[1] George Rickey, Vier Ecken im Geviert
[2] Geviert

Worttrennung:

Ge·viert, Plural: Ge·vier·te

Aussprache:

IPA: [ɡəˈfiːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geviert (Info)
Reime: -iːɐ̯t

Bedeutungen:

[1] veraltet: Quadrat, Viereck
[2] typographische Maßeinheit, ein Einzug von der Breite, die der Schrifthöhe entspricht
[3] umbauter viereckiger, quadratischer Innenhof

Herkunft:

[1] von vier (Ecken oder Kanten)

Beispiele:

[1] Das Anwesen maß eine halbe Meile im Geviert.
[1] Die Studenten saßen im Geviert des Hörsaales.
[1] „Auch wenn ich versuche, das Geviert mit den verstorbenen Kindern zu umgehen, stehe ich doch immer wieder mittendrin.“[1]
[1] „In dem kleinen Garten von sechs Klafter im Geviert gab es nur Salat und einen Feigenbaum.“[2]
[2] Das Geviert ist eine auf die Schriftkegelgröße bezogene quadratische Fläche im traditionellen Schriftsatz.
[2] Das Geviert ist das Quadrat mit der Seitenlänge der Schrifthöhe.
[2] Man kann das Geviert benutzen, um einen bestimmten Abstand zwischen zwei Wörtern zu schaffen.
[3] Das Geviert bedeckte eine Fläche von etwa dreißig mal dreißig Schritten und war hübsch gepflastert.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] im Geviert

Wortbildungen:

Geviertfuß, Geviertmeile, Geviertstrich, Geviertzoll, Stadtgeviert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Geviert
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geviert
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeviert
[1, 3] The Free Dictionary „Geviert
[1, 2] Duden online „Geviert
[3] Wikipedia-Artikel „Geviert (Architektur)

Quellen:

  1. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Tote fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 204f.
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band IV. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 196.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: geviert, gevierteilt