Genre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Genre die Genres
Genitiv des Genres der Genres
Dativ dem Genre den Genres
Akkusativ das Genre die Genres

Worttrennung:

Gen·re, Plural: Gen·res

Aussprache:

IPA: [ˈʒãːʀə], norddeutsch, umgangssprachlich: [ˈʒaŋɐ], Plural: [ˈʒãːʀəs], [ˈʒaŋɐs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Genre (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Kunstrichtung im allgemeinen (nicht stilistischen) Sinne

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch genre → fr = Gattung entlehnt, das auf lateinisch genus → la zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Sparte, Gattung

Oberbegriffe:

[1] Kunstrichtung

Beispiele:

[1] Jazz, Rock und Pop sind musikalische Genres, Landschaft und Portrait sind Genres in der Malerei.
[1] Ich schaue gern Filme. — Welches Genre interessiert dich besonders?
[1] „Literatur dieses Genres spielt oftmals das gefährliche Spiel der Mythenbildung.“[2]
[1] „Das Büchlein hat das Genre der Reiseliteratur auf den Kopf gestellt.“[3]

Wortbildungen:

Genrebild, Genremalerei

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Genre
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Genre
[1] canoo.net „Genre
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGenre
[1] The Free Dictionary „Genre

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Genre“, Seite 346.
  2. Michael L. Hadley: Der Mythos der deutschen U-Bootwaffe. Mittler, Hamburg/Berlin/Bonn 2001, Seite 166. ISBN 3-8132-0771-4.
  3. Bruno Preisendörfer: Der waghalsige Reisende. Johann Gottfried Seume und das ungeschützte Leben. Galiani, Berlin 2012, ISBN 978-3-86971-060-0, Seite 91.

Ähnliche Wörter:

genere