Flüchtlingsfamilie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Flüchtlingsfamilie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Flüchtlingsfamilie

die Flüchtlingsfamilien

Genitiv der Flüchtlingsfamilie

der Flüchtlingsfamilien

Dativ der Flüchtlingsfamilie

den Flüchtlingsfamilien

Akkusativ die Flüchtlingsfamilie

die Flüchtlingsfamilien

[1] Bonn, Flüchtlingsfamilie auf dem Markt
[1] Flüchtlingsfamilie

Worttrennung:

Flücht·lings·fa·mi·lie , Plural: Flücht·lings·fa·mi·li·en

Aussprache:

IPA: [ˈflʏçtlɪŋsfaˌmiːli̯ə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flüchtlingsfamilie (Info)

Bedeutungen:

[1] familiär gebundene Personen, die als Flüchtlinge unterwegs sind und unter Umständen nach einer Neuansiedlung streben

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Flüchtling und Familie mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Familie, Gemeinschaft

Beispiele:

[1] „Über das Projekt „Mentoren/-innen für Flüchtlingsfamilien“ übernehmen Freiwillige für ein halbes Jahr eine Mentorenschaft für neu nach Köln zugewiesene Flüchtlingsfamilien.“[1]
[1] „Die Ausstattung der Wohnung für die Flüchtlingsfamilie haben Bärbel und Hans Günter Steinkemper vorher mit dem Sozialamt abgestimmt, das nicht nur eine Unterkunft, sondern auch die Einrichtung besorgen muss.“[2]
[1] „Ein ehemaliger Top-Manager beherbergt in seiner Villa an der Berliner Stadtgrenze eine Flüchtlingsfamilie. Sie zahlt für eine eingegliederte Wohnung Miete - einen Euro im Monat.“[3]
[1] „In Brandenburg an der Havel haben Brandstifter eine Flüchtlingsfamilie aus Inguschetien attackiert. Nur durch Glück wurde eine Katastrophe verhindert.“[4]
[1] „Eine evangelische Gemeinde hat einer Flüchtlingsfamilie Kirchenasyl (Ruhrbarone berichteten) gewährt. Nun werden sie von den Dortmunder Neonazis der Partei Die Rechte gejagt.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] deutsche Geschichte: Flüchtlingsfamilien aus Ostbrandenburg, Ostpreußen, Pommern, Schlesien, Siebenbürgen
[1] Europa: Flüchtlingsfamilie aus Eritrea, Syrien
[1] Welt: afghanische, syrische, tschetschenische Flüchtlingsfamilie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Artikel „Flüchtlingsfamilie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flüchtlingsfamilie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFlüchtlingsfamilie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Flüchtlingsfamilie

Quellen:

  1. „Mentoren/-innen für Flüchtlingsfamilien“ - Eine neue Willkommenskultur www.koeln-freiwillig.de, abgerufen am 12. August 2015
  2. Flüchtlingsfamilie in Alfter - Die Nachbarn aus Afghanistan www.general-anzeiger-bonn.de, abgerufen am 12. August 2015
  3. Private Flüchtlingshilfe Millionär nimmt Flüchtlingsfamilie auf. www.tagesspiegel.de, abgerufen am 12. August 2015
  4. Feiger Brandanschlag auf Wohnung von Flüchtlingsfamilie www.bz-berlin.de, abgerufen am 12. August 2015
  5. Dortmund: Nazis jagen Flüchtlingsfamilie www.ruhrbarone.de, abgerufen am 12.August