Bonn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bonn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Bonn
Genitiv (des Bonn)
(des Bonns)

Bonns
Dativ (dem) Bonn
Akkusativ (das) Bonn
[1] Bonn - der Rhein und der so genannte Lange Eugen
Anmerkung zum Artikelgebrauch:
Der Artikel wird gebraucht, wenn „Bonn“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Bonn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [bɔn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bonn (Info), Lautsprecherbild Bonn (Info)
Reime: -ɔn

Bedeutungen:

[1] Kreisfreie Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland, deutsche Bundesstadt

Herkunft:

in antiken Quellen als Bonna bezeichnet, ein keltisches Wort, das nicht sicher gedeutet werden kann; eventuell: Siedlung[1] oder Burg[2]

Beispiele:

[1] In Bonn gibt es eine große Universität.
[1] „Mitte März reiste ich ab und hielt in Bonn an, um dem Kurfürsten meine Aufwartung zu machen.“[3]
[1] „In Bonn verlief immer alles anders; dort bin ich nie aufgetreten, dort wohne ich, und das herangewinkte Taxi brachte mich nie in ein Hotel, sondern in meine Wohnung.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bonn
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Bonn“ (Wörterbuchnetz), „Bonn“ (Zeno.org)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBonn
[1] Duden online „Bonn
[1] wissen.de – Lexikon „Bonn

Quellen:

  1. Bernhard Maier: Kleines Lexikon der Namen und Wörter keltischen Ursprungs. 3. Auflage. Beck, München 2003, ISBN 978-3-406-60179-8, Artikel: Bonn.
  2. Hugo Kastner: Von Aachen bis Zypern. Geografische Namen und ihre Herkunft. Originalausgabe, Humboldt Verlag, Baden-Baden 2007, ISBN 978-3-89994-124-1, Artikel „Bonn“.
  3. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band VI. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz Sauter), Seite 73.
  4. Heinrich Böll: Ansichten eines Clowns. Roman. Insel, Leipzig 1990, ISBN 3-7351-0161-5, Seite 16. Erstveröffentlichung 1963.

Bonn (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Bonn
Genitiv Bonn
Dativ Bonn
Akkusativ Bonn
Instrumental Bonn
Lokativ Bonn
Vokativ Bonn

Worttrennung:

Bonn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [bɔn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bonn (Info)

Bedeutungen:

[1] Stadt im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen; Bonn

Oberbegriffe:

[1] miasto

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] boński

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Bonn
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „Bonn
[1] Komisja Standaryzacji Nazw Geograficznych poza granicami Rzeczypospolitej Polskiej przy Głównym Geodecie Kraju; Główny Geodeta Kraju (Herausgeber): Nazewnictwo geograficzne świata. 1. Auflage. Heft 12: Europa, Teil II, Warszawa 2010, ISBN 978-83-254-0825-1 (PDF), Seite 149.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „Bonn

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: komm, von