Flächenbrand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flächenbrand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Flächenbrand die Flächenbrände
Genitiv des Flächenbrands
des Flächenbrandes
der Flächenbrände
Dativ dem Flächenbrand
dem Flächenbrande
den Flächenbränden
Akkusativ den Flächenbrand die Flächenbrände
[1] Flächenbrand eines Kornfelds nahe Bautzen

Worttrennung:

Flä·chen·brand, Plural: Flä·chen·brän·de

Aussprache:

IPA: [ˈflɛçn̩ˌbʀant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flächenbrand (Info)

Bedeutungen:

[1] Brand, der sich über einen größeren Bereich ausbreitet
[2] übertragen: Unruhen oder andere unheilvolle Ereignisse, die sich (rasch) ausweiten

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Fläche, Fugenelement -n und Brand

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bodenfeuer
[1] Großbrand, Großfeuer

Oberbegriffe:

[1] Brand

Beispiele:

[1] Das Feuer dehnte sich zu einem kaum beherrschbaren Flächenbrand aus.
[2] „Zu ungleich seien die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse, als dass das tunesische Beispiel auf einen regionalen Flächenbrand hindeutete.“[1]
[2] „‚Wir müssen alles vermeiden, was Syrien einem Stellvertreterkrieg näher bringen könnte‘, sagte Westerwelle dem Tagesspiegel am Sonntag und fügte hinzu: ‚Das könnte in der Region einen Flächenbrand auslösen und am Ende eine Konfrontation heraufbeschwören, die bis nach Moskau oder Peking reicht.‘“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] sich zu einem Flächenbrand ausweiten/entwickeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. In zehn Bänden. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. 3. Band Einl–Geld, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1999, ISBN 3-411-04763-1, DNB 965408124, Seite 1249.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 583.
[1] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Stichwort »Flächenbrand«.
[1] Duden online „Flächenbrand
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Flächenbrand
[1] Wikipedia-Artikel „Flächenbrand
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flächenbrand
[*] The Free Dictionary „Flächenbrand
[*] canoo.net „Flächenbrand
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFlächenbrand
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Flächenbrand

Quellen:

  1. Clemens Höges, Bernhard Zand, Helene Zuber: ARABISCHE NACHBARN: Auf dem Vulkan. In: Spiegel Online. Nummer 4, 24. Januar 2011, ISSN 0038-7452, Seite 84–87 (Zitat auf Seite 87; PDF, URL, abgerufen am 27. April 2012).
  2. Hans Monath: Syrienkonflikt: Westerwelle warnt vor Flächenbrand in der Region. In: Der Tagesspiegel Online. 26. Februar 2012 (URL, abgerufen am 27. April 2012).