Fiktion

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fiktion (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Fiktion die Fiktionen
Genitiv der Fiktion der Fiktionen
Dativ der Fiktion den Fiktionen
Akkusativ die Fiktion die Fiktionen

Worttrennung:

Fik·ti·on, Plural: Fik·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [fɪkˈʦi̯oːn]
Hörbeispiele: —
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] etwas Ausgedachtes
[2] eine Annahme

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von lateinisch: fictio → la entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Dichtung, Gedankenexperiment
[2] Hypothese, Vermutung

Gegenwörter:

[1] Realität, Wirklichkeit, Wahrheit
[2] Faktum, gesicherte Erkenntnis

Beispiele:

[1] Der Angriff der Marsmenschen wurde nicht von allen als Fiktion erkannt.
[1] „Umso wichtiger ist es, zu entschlüsseln, wie die Fiktion entsteht - bleibt sie unbemerkt, kann sie großen Schaden anrichten.“[2]
[2] Eine Fiktionsbescheinigung nach deutschem Ausländerrecht wird ausgestellt für eine Tatsache, über die noch nicht entschieden wurde.

Wortbildungen:

fiktional (eigentlich von englisch: fiction, fictitious)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fiktion
[2] Wikipedia-Artikel „Fiktionsbescheinigung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fiktion
[*] canoo.net „Fiktion
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFiktion
[1] The Free Dictionary „Fiktion
[1, 2] Duden online „Fiktion
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Fiktion
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Fiktion“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Fiktion“.
  2. Manfred Dworschak: Das eingebildete Leben. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 14-21 Zitat: Seite 16.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Friktion