Familienplanung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Familienplanung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Familienplanung

die Familienplanungen

Genitiv der Familienplanung

der Familienplanungen

Dativ der Familienplanung

den Familienplanungen

Akkusativ die Familienplanung

die Familienplanungen

Worttrennung:
Fa·mi·li·en·pla·nung, Plural: Fa·mi·li·en·pla·nun·gen

Aussprache:
IPA: [faˈmiːli̯ənˌplaːnʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gesamtheit der Entscheidungen/Überlegungen eines Paares dazu, ob, und wenn ja, wann und wie viele Kinder es haben möchte
[2] Politik: politische Maßnahmen zur Beschränkung oder Förderung der Geburtenrate

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Familie und Planung sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:
[2] Familienpolitik

Oberbegriffe:
[1, 2] Planung

Beispiele:
[1] In ihrer Familienplanung waren höchstens zwei Kinder vorgesehen.
[1] „Mein Nachbar hatte krasse kulturelle Unterschiede zwischen Einheimischen und Zugezogenen bei der Familienplanung festgestellt.“[1]
[2] „Gegenüber fiel mir eine Werbetafel für Familienplanung auf, die einen Mann und eine Frau mit ihrem Baby auf dem Rücken zeigte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Familienplanung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Familienplanung
[*] canoonet „Familienplanung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFamilienplanung
[1] The Free Dictionary „Familienplanung
[2] Duden online „Familienplanung

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 42.
  2. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 141.