Enterich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Enterich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Enterich

die Enteriche

Genitiv des Enterichs

der Enteriche

Dativ dem Enterich

den Enterichen

Akkusativ den Enterich

die Enteriche

Worttrennung:

En·te·rich, Plural: En·te·ri·che

Aussprache:

IPA: [ˈɛntəʁɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Enterich (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: das Männchen der Ente

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch antreche → gmh, althochdeutsch anutrehho → goh[1]

Synonyme:

[1] Erpel

Weibliche Wortformen:

[1] Ente

Beispiele:

[1] „Ein Enterich erwachte im Röhricht und schalt laut und böse in die Nacht hinein.“[2]
[1] „Nur dann und wann, wenn eine hochaufspritzende Welle in seine Ohrmuschel schlug, oder wenn ein vorüberschwimmender Enterich nach seinem Fingerlein schnappte, wimmerte er wieder auf.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Enterich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEnterich
[1] The Free Dictionary „Enterich
[1] Duden online „Enterich

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 494, Eintrag „Enterich“.
  2. Eduard Graf von Keyserling → WP: Schwüle Tage. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  3. Adolf Schmitthenner → WP: Heidelberger Erzählungen. In: Projekt Gutenberg-DE. Der Seehund (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Emmerich
Anagramme: reichten, Tierchen