Emoji

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Emoji (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Emoji

die Emojis

Genitiv des Emojis

der Emojis

Dativ dem Emoji

den Emojis

Akkusativ das Emoji

die Emojis

Worttrennung:
Emo·ji, Plural: Emo·jis

Aussprache:
IPA: [eˈmoːd͡ʒi]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] bildliches Symbol, das eine Emotion, eine Person, einen Zustand oder Gegenstand in schriftlicher, meist digitaler Kommunikation repräsentieren soll

Herkunft:
aus dem Japanischen; das Wort setzt sich zusammen aus japanisch  (e) → ja für „Bild“ und japanisch 文字 (moji) → ja für „Schriftzeichen[Quellen fehlen]
Das Wort ist im Deutschen ein Neologismus der 2010er Jahre[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] Emoticon

Oberbegriffe:
[1] Ideogramm, Piktogramm, Zeichen

Beispiele:
[1] „Wo kamen diese vielen Emojis her, diese modernen Piktogramme, die in E-Mails, SMS und Chats Wörter und ganze Texte ersetzen?“[2]
[1] „Die Integration von Bildzeichen wie Smileys oder Emojis finde ich sehr interessant.“[3]
[1] „Der Gebrauch von Emojis breitet sich von Japan ausgehend aus.“[4]
[1] „Es ist interessant, dass die Emojis tatsächlich eine Art Weltsprache werden. Das liegt daran, dass sie als Bilder funktionieren und als solche über Ähnlichkeiten: Lächeln sieht überall auf der Welt gleich aus und ist leicht verständlich.“[5]
[1] „Die neuen Emojis leiten sich von einer Klassifikation der Hauttypen ab, die 1975 von dem amerikanischen Dermatologen Thomas Fitzpatrick entwickelt wurde.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Emoji
[1] Duden online „Emoji

Quellen:

  1. Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Neologismen der 2010er Jahre
  2. Antje Hildebrandt: Emojis - Hieroglyphen des digitalen Zeitalters. In: Welt Online. 19. Juni 2015, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 26. Juni 2015).
  3. Benjamin Esche: OMG! Chatsprache – Gefahr oder Chance?. In: WDR.de. 8. Januar 2015, abgerufen am 26. Juni 2015.
  4. Beantwortung einer Frage nach dem Begriff „Emoji“. In: Der Sprachdienst. Nummer 2, 2015, Seite 77
  5. Jenni Roth: «Häh» – ein Wort von Welt. In: NZZOnline. 13. April 2015, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 26. Juni 2015).
  6. Smileys für alle. Apple-Update gibt Emojis verschiedene Hautfarben. In: Spiegel Online. 24. Februar 2015, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 26. Juni 2015).