Einsprachigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einsprachigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Einsprachigkeit

Genitiv der Einsprachigkeit

Dativ der Einsprachigkeit

Akkusativ die Einsprachigkeit

Worttrennung:

Ein·spra·chig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʃpʁaːxɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einsprachigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Beherrschung/Verwendung einer einzigen Sprache durch einzelne Personen oder Personengruppen

Herkunft:

Ableitung zu einsprachig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Monolingualismus, Monolinguismus, Monolingualität

Gegenwörter:

[1] Zweisprachigkeit, Dreisprachigkeit, Mehrsprachigkeit, Multilingualismus, Multilinguismus, Vielsprachigkeit

Beispiele:

[1] „Die Ironie bei diesen mehrsprachigen Inschriften - wie etwa Augustus' politischem Testament in Ankara (Monumentum Ancyranum), Ptolemäus' Rosettastein in Ägypten, Dareios' Behistun-Inschriften in Persien und den Aśoka-Inschriften in Indien - ist, dass sie die Einsprachigkeit der Adressaten zeigen: Um die Inschriften auch für die monolingualen Sprecher von nicht imperialen Sprachen zugänglich zu machen, mussten sie mehrsprachig beschriftet werden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einsprachigkeit
[*] canoonet „Einsprachigkeit
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Einsprachigkeit“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Herausgeber): Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005, ISBN 978-3-476-02056-7, Stichwort: „Einsprachigkeit“.

Quellen:

  1. Nicholas Ostler: Was Cicero bei Platon fand. In: Kulturaustausch. 61, Nummer Heft II + III, 2011, Seite 54-56, Zitat Seite 54.