Dyslexie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dyslexie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Dyslexie die Dyslexien
Genitiv der Dyslexie der Dyslexien
Dativ der Dyslexie den Dyslexien
Akkusativ die Dyslexie die Dyslexien

Worttrennung:

Dys·le·xie, Plural: Dys·le·xi·en

Aussprache:

IPA: [dʏslɛˈksiː], Plural: [dʏslɛˈksiːən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Medizin, Linguistik, Sprachstörung: Verminderung der Fähigkeit, Geschriebenes lesend zu erfassen und verstehen

Herkunft:

gebildet aus dem griechischen Präfix δυσ- (dys-) → grc „abweichend von der Norm, krankhaft, schlecht“ und dem Substantiv λέξις (léxis) → grc „Wort, Rede“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Alexie, Legasthenie, Lese- und Rechtschreibschwäche

Oberbegriffe:

[1] Sprachstörung

Beispiele:

[1] „Der Nicht-Ungar, der als Tourist Budapest besucht, findet sich in einer vertrauten europäischen Metropole wieder, doch dann muß er erschrocken feststellen, daß er an kompletter Dyslexie zu leiden scheint.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dyslexie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dyslexie
[*] canoo.net „Dyslexie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDyslexie
[1] Duden online „Dyslexie

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort „Dyslexie“
  2. Edward Fox: Der Mann, der zum Himmel ging. Ein Ungar in Tibet. Wagenbach, Berlin 2007, ISBN 978-3-8031-2578-1, Seite 19. Englisches Original 2001.