Debüt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Debüt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Debüt

die Debüts

Genitiv des Debüts

der Debüts

Dativ dem Debüt

den Debüts

Akkusativ das Debüt

die Debüts

Alternative Schreibweisen:

veraltend: Debut

Worttrennung:

De·büt, Plural: De·büts

Aussprache:

IPA: [deˈbyː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Debüt (Info)
Reime: -yː

Bedeutungen:

[1] erstes Auftreten

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch début → fr „der Anfang“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Premiere

Unterbegriffe:

[1] Filmdebüt, Operndebüt, Regiedebüt, Renndebüt, Rollendebüt, Spielfilmdebüt, Staatsoperndebüt, Wagner-Debüt

Beispiele:

[1] Der Sänger gab sein Debüt.
[1] „Auch der Q8 ist ein Crossover, er wird vornehmlich elektrisch und per Plug-in-Hybrid angetrieben, Debüt wahrscheinlich nicht vor 2018.“[2]
[1] „Im langersehnten Augenblick seines wissenschaftlichen Debüts konnte er es nicht lassen, sich an seine Landsleute zu wenden.“[3]
[1] „Nach diesem schiefgegangenen Debüt wollte ihn der Pfarrer nie wieder am Altar sehen.“[4]

Wortbildungen:

Debütalbum, Debütant, Debütfilm, Debütroman
debütieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Debüt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Debüt
[*] canoo.net „Debüt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDebüt
[1] The Free Dictionary „Debüt
[1] Duden online „Debüt

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Debüt“, Seite 183.
  2. auto motor und sport. Nummer 11/2014, Verlag Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Stuttgart 2014, Seite 21
  3. Edward Fox: Der Mann, der zum Himmel ging. Ein Ungar in Tibet. Wagenbach, Berlin 2007, ISBN 978-3-8031-2578-1, Seite 85. Englisches Original 2001.
  4. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 93. Polnisches Original 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Debet