Düngemittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Düngemittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Düngemittel die Düngemittel
Genitiv des Düngemittels der Düngemittel
Dativ dem Düngemittel den Düngemitteln
Akkusativ das Düngemittel die Düngemittel

Worttrennung:

Dün·ge·mit·tel, Plural: Dün·ge·mit·tel

Aussprache:

IPA: [ˈdʏŋəˌmɪtl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Düngemittel (Info)

Bedeutungen:

[1] flüssige oder feste Nährstoffe, die in die Erde gegeben werden, damit Pflanzen besser wachsen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs düngen und dem Substantiv Mittel mit dem Gleitlaut -e-

Synonyme:

[1] Dünger

Beispiele:

[1] „Zur Herstellung von Munition, aber auch von Düngemitteln für die Landwirtschaft bilden Stickstoffverbindungen (Nitrate), darunter insbesondere Salpeter (NaNO3) und Salpetersäure (HNO3), einen unentbehrlichen Grundbestandteil.“[1]

Wortbildungen:

Düngemittelfabrik, Düngemittelindustrie, Düngemittelproduktion, Düngemittelproduzent

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Düngemittel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Düngemittel
[1] canoo.net „Düngemittel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDüngemittel
[*] The Free Dictionary „Düngemittel
[1] Duden online „Düngemittel
[1] wissen.de – Wörterbuch „Düngemittel
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Düngemittel

Quellen:

  1. Markus Krajewski: Restlosigkeit. Weltprojekte um 1900. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2006, ISBN 3596167795, Seite 220.