Ciabatta

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ciabatta (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural 1 Plural 2

Nominativ die Ciabatta das Ciabatta

die Ciabatte die Ciabattas

Genitiv der Ciabatta des Ciabattas

der Ciabatte der Ciabattas

Dativ der Ciabatta dem Ciabatta

den Ciabatte den Ciabattas

Akkusativ die Ciabatta das Ciabatta

die Ciabatte die Ciabattas

[1] Ciabatta mit schwarzen Oliven

Worttrennung:
Cia·bat·ta, Plural 1: Cia·bat·te, Plural 2: Cia·bat·tas

Aussprache:
IPA: [t͡ʃaˈbata]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ciabatta (Info)
Reime: -ata

Bedeutungen:
[1] Gastronomie: italienisches Brot aus Weizenmehl

Herkunft:
aus italienisch ciabatta → it mit der ursprünglichen Bedeutung „Pantoffel“ (Ähnlichkeit in der Form)[1]

Synonyme:
[1] Ciabattabrot

Oberbegriffe:
[1] Weißbrot, Brot, Backware, Lebensmittel

Beispiele:
[1] „Purismus auch sonst. Ein Schälchen gute, würzige Perlgraupensuppe steht ganz allein gegen die Amuse-Gueule-Gewitter der Konkurrenz, das Brot, zwei Sorten Ciabatta, ist enttäuschend weich und konturlos.“[2]
[1] „Ob Brötchen, Baguette, Sandwich oder Ciabatta — in jedem Fall kommt es auf den richtigen Belag an.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ciabatta
[1] canoonet „Ciabatta
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCiabatta

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „Ciabatta“, Seite 360
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: archiv.tagesspiegel.de vom 10.01.2005
  3. Bestens aufgelegt. In: DeinBahnhof. Nummer 03, 2012, Seite 28