Chlorid

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chlorid (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Chlorid die Chloride
Genitiv des Chlorides
des Chlorids
der Chloride
Dativ dem Chlorid
dem Chloride
den Chloriden
Akkusativ das Chlorid die Chloride

Worttrennung:

Chlo·rid, Plural: Chlo·ri·de

Aussprache:

IPA: [kloˈʁiːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Chlorid (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] Anorganische Chemie: Metallchlorid; Salz der Chlorwasserstoffsäure (auch Salzsäure) mit ionischer Bindung
[2] Organische Chemie: Nichtmetallchlorid; Derivat der verschiedenen Verbindungen der Kohlenwasserstoffe mit molekularer Bindung

Herkunft:

Ableitung zu Chlor mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -id

Oberbegriffe:

[1] Chlorverbindung, Salz

Unterbegriffe:

[1] Ammoniumchlorid, Chromchlorid, Eisenchlorid, Kaliumchlorid, Kalziumchlorid, Kupferchlorid, Natriumchlorid, Silberchlorid, Zinkchlorid
[2] Hydrochlorid, Methylchlorid, Polyvinylchlorid

Beispiele:

[1] Kochsalz ist das bekannteste Chlorid.
[2] „Die Bezeichnung dieser nicht salzartigen organischen Verbindungen als ‚Chlorid‘ ist fragwürdig, aber dennoch üblich.“[1]
[?] „Neben Natrium ist Chlorid mit 88 Prozent das wichtigste Anion der extrazellulären Flüssigkeit.“[2]
[?] „Die dadurch bewirkte Änderung des elektrischen Membranpotentials geht einher mit dem Öffnen von Ionenkanälen für Chlorid.“[3]
[?] „Zu den Mineralstoffen zählen Natrium, Calcium, Chlorid, Kalium, Magnesium, Phosphat und Schwefel.“[4]
[?] „Polen hatte die Übernahme russischen Öls am Mittwochabend gestoppt, nachdem starke Verunreinigungen mit Chloriden nachgewiesen worden waren.“[5]

Wortbildungen:

Chloridion

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Chlorid
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Chlorid
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chlorid
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Chlorid
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalChlorid
[1, 2] The Free Dictionary „Chlorid
[1, 2] Duden online „Chlorid
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Chlorid

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Chlorid“ (Stabilversion)
  2. Sven-David Müller: Mineralstoffe, Spurenelemente, Mengenelemente in der Therapie und Prophylaxe. GRIN Verlag, 2011, ISBN 978-3-656-04499-4, Seite 8 (Zitiert nach Google Books)
  3. Reinhard Wandtner: Wundersame Kunst des Riechens. In: FAZ.NET. 12. Juli 2005, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. April 2022).
  4. Ernährungsglossar. In: FAZ.NET. 16. Juni 2003, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. April 2022).
  5. Andreas Mihm: Russland schickt verunreinigtes Öl nach Westen. In: FAZ.NET. 25. April 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. April 2022).