Buchstabenkombination

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Buchstabenkombination (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Buchstabenkombination

die Buchstabenkombinationen

Genitiv der Buchstabenkombination

der Buchstabenkombinationen

Dativ der Buchstabenkombination

den Buchstabenkombinationen

Akkusativ die Buchstabenkombination

die Buchstabenkombinationen

Worttrennung:
Buch·sta·ben·kom·bi·na·ti·on, Plural: Buch·sta·ben·kom·bi·na·ti·o·nen

Aussprache:
IPA: [ˈbuːxʃtaːbn̩kɔmbinaˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Buchstabenkombination (Info)

Bedeutungen:
[1] Linguistik: Verbindung/Abfolge von Buchstaben in einer beliebigen sprachlichen Einheit

Herkunft:
Determinativkompositum aus Buchstabe, Fugenelement -n und Kombination

Synonyme:
[1] Buchstabenfolge, Buchstabenreihe, Buchstabenverbindung

Oberbegriffe:
[1] Kombination

Unterbegriffe:
[1] Digramm, Digraph, N-Gramm, n-Gramm, Trigramm, Trigraph

Beispiele:
[1] „Ich darf daran erinnern, dass die polnische Buchstabenkombination »RZ« nichts mit unserem »rz« (wie in »März«) zu tun hat, sondern wie das »J« von »Jalousie« ausgesprochen wird.“[1]
[1] „Ein ganz anderer Wunsch von werdenden Eltern besteht mitunter darin, Vorschläge für Vornamen mit bestimmten Laut- oder Buchstabenkombinationen zu bekommen, etwa Namen, die mit Va- oder La- beginnen.“[2]
[1] „So ist es also im Deutschen korrekt, einem q stets ein u folgen zu lassen und diese Buchstabenkombination als /kv/ auszusprechen, etwa [kvaʧ] für Quatsch.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buchstabenkombination
[*] canoonet „Buchstabenkombination
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBuchstabenkombination
[1] Duden online „Buchstabenkombination

Quellen:

  1. Steffen Möller: Expedition zu den Polen. Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-Express. Malik, München 2012, Seite 83. ISBN 978-3-89029-399-8.
  2. Lutz Kuntzsch, unter Mitarbeit von Benjamin Dorn: Die beliebtesten Vornamen des Jahres 2011. In: Sprachdienst. Nummer Heft 2, 2012, Seite 47-65, Zitat Seite 56. Kursiv gedruckt: „Va-, La-“.
  3. Beantwortung einer Leserfrage. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 4, 2014, Seite 168-169, Zitat Seite 169. Kursiv gedruckt: q, u, Quatsch.