N-Gramm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

N-Gramm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das N-Gramm

die N-Gramme

Genitiv des N-Grammes
des N-Gramms

der N-Gramme

Dativ dem N-Gramm
dem N-Gramme

den N-Grammen

Akkusativ das N-Gramm

die N-Gramme

Alternative Schreibweisen:

n-Gramm

Worttrennung:

N-Gramm, Plural: N-Gram·me

Aussprache:

IPA: [ɛnˈɡʁam]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kryptologie, Linguistik: beliebig lange Folge von Buchstaben oder anderen sprachlichen Einheiten, wobei N für die jeweilige Anzahl steht

Herkunft:

Determinativkompositum aus N „Leerstelle für eine beliebige Anzahl“ und dem gebundenen Lexem -gramm „Geschriebenes“

Sinnverwandte Wörter:

[1] Buchstabenfolge, Buchstabenkombination

Unterbegriffe:

[1] Monogramm, Bigramm/Digramm, Trigramm, Tetragramm und so weiter

Beispiele:

[1] Untersuchungen zu N-Grammen sind in mehreren Wissenschaften von Bedeutung.
[1] „Das häufigste N-Gramm gibt die beste Vorhersage für das letzte Wort des N-Gramms, wenn die Wörter zuvor bereits bekannt sind.“[1]
[1] „Die Auszählung der n-Gramme erfolgte nach ihrer Stellung im Wort getrennt.“[2]

Wortbildungen:

[1] N-Gramm-Häufigkeit, N-Gramm-Modell

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „N-Gramm

Quellen:

  1. http://www.cis.uni-muenchen.de/people/kristof/DIALOG05/sitzung10a.pdf
  2. Wolfgang Schönpflug: N-Gramm-Häufigkeiten in der deutschen Sprache. I. Monogramme und Digramme. In: Zeitschrift für experimentelle und angewandte Psychologie XVI, 1969, Seite 157-183, Zitat Seite 158.