Blässgans

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blässgans (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Blässgans

die Blässgänse

Genitiv der Blässgans

der Blässgänse

Dativ der Blässgans

den Blässgänsen

Akkusativ die Blässgans

die Blässgänse

[1] eine Blässgans

Alternative Schreibweisen:
Blessgans

Nicht mehr gültige Schreibweisen:
Bläßgans, Bleßgans

Worttrennung:
Bläss·gans, Plural: Bläss·gän·se

Aussprache:
IPA: [ˈblɛsˌɡans]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blässgans (Info)

Bedeutungen:
[1] Zoologie: eine Art der Gattung Feldgänse (Anser) in der Familie der Entenvögel (Anatidae)

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Blesse und Gans, namensgebend ist die mehr oder weniger deutlich ausgebildete Blesse an der Schnabelbasis. Die etymologisierende Schreibweise Blässgans lehnt sich an das Adjektiv blass an[1]. Siehe auch Blässhuhn.

Synonyme:
[1] wissenschaftlich: Anser albifrons

Oberbegriffe:
[1] Feldgans, Entenvogel

Beispiele:
[1] „Die Blässgans ist dunkel graubraun gefärbt mit einer meist hellen Unterseite sowie unregelmäßigen schwarzen Querflecken am Bauch.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Blässgans
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bleßgans
[*] canoonet „Blässgans
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBlessgans

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4:„Blesse“, Seite 101
  2. Wikipedia-Artikel „Blässgans