Blässhuhn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blässhuhn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Blässhuhn die Blässhühner
Genitiv des Blässhuhnes
des Blässhuhns
der Blässhühner
Dativ dem Blässhuhn
dem Blässhuhne
den Blässhühnern
Akkusativ das Blässhuhn die Blässhühner
[1] ein Blässhuhn im Wasser

Alternative Schreibweisen:

Blesshuhn

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Bläßhuhn, Bleßhuhn

Worttrennung:

Bläss·huhn, Plural: Bläss·hüh·ner

Aussprache:

IPA: [ˈblɛsˌhuːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blässhuhn (Info)

Bedeutungen:

[1] schwarzer Wasservogel mit weißem Stirnfleck und Schnabel (Fulica atra)

Herkunft:

aus Blesse und Huhn

Synonyme:

[1] Blässralle, Wasserhuhn, süddeutsch: Belche/Belchen, Bölch

Oberbegriffe:

[1] Ralle

Beispiele:

[1] „Wasserhühner verschiedener Art, besonders das Bläßhuhn, Schwäne und mancherlei andre Schwimmvögel belebten die tieferen Gewässer, während in den Sümpfen Reiher (besonders bei Freienwalde), Kraniche, Rohrdommeln, Störche und Kibitze in ungeheurer Zahl fischten und Jagd machten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Blässhuhn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blässhuhn
[1] The Free Dictionary „Blässhuhn
[1] Duden online „Blesshuhn“ (dort auch „Blässhuhn“)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Blässhuhn
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBlässhuhn
[1] wissen.de – Lexikon „blaesshuhn
[1] wissen.de – Wörterbuch „blaesshuhn

Quellen:

  1. Theodor Fontane: Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Band 2: Das Oderland. Hertz, Berlin 1863, Seite 195. DTA