Beweismittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beweismittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Beweismittel

die Beweismittel

Genitiv des Beweismittels

der Beweismittel

Dativ dem Beweismittel

den Beweismitteln

Akkusativ das Beweismittel

die Beweismittel

Worttrennung:

Be·weis·mit·tel, Plural: Be·weis·mit·tel

Aussprache:

IPA: [bəˈvaɪ̯sˌmɪtl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beweismittel (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas, das dazu dient, einer Person eine Straftat nachzuweisen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Beweis und Mittel

Synonyme:

[1] Beweis, Beweismaterial, Beweisstück

Oberbegriffe:

[1] Mittel

Unterbegriffe:

[1] DNA, Fingerabdruck, Tatwaffe, Zeuge

Beispiele:

[1] Die Vernichtung und auch das Fälschen von Beweismitteln ist strafbar.
[1] „In Deutschland gilt der genetische Fingerabdruck seit 1990 als ergänzendes Beweismittel.[1]
[1] „Schriftliche Beweismittel waren bei ihm nicht zu finden.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Anfechtung/Sicherung/Untersuchung von Beweismitteln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Beweismittel
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Beweismittel“ (Wörterbuchnetz), „Beweismittel“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beweismittel
[*] canoonet „Beweismittel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBeweismittel
[1] The Free Dictionary „Beweismittel
[1] Duden online „Beweismittel
[1] wissen.de – Lexikon „Beweismittel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Beweismittel

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „genetischer Fingerabdruck
  2. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 134.