Befehlsform

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Befehlsform (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Befehlsform die Befehlsformen
Genitiv der Befehlsform der Befehlsformen
Dativ der Befehlsform den Befehlsformen
Akkusativ die Befehlsform die Befehlsformen

Worttrennung:

Be·fehls·form, Plural: Be·fehls·for·men

Aussprache:

IPA: [bəˈfeːlsfɔʁm], Plural: [bəˈfeːlsfɔʁmən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: deutsche Bezeichnung für Imperativ
[2] Verb, das in der Befehlsform[1] steht

Synonyme:

[1] Imperativ

Gegenwörter:

[1] Indikativ, Konjunktiv, Optativ; Wirklichkeitsform, Möglichkeitsform, Wunschform

Oberbegriffe:

[1] Modus, Konjugation, Flexion, Grammatik, Linguistik

Beispiele:

[1, 2] Beispiele für die Befehlsform im Deutschen sind die Äußerungen: "Komm!" und "Kommt!".

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Befehlsform
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Befehlsform
[1] canoo.net „Befehlsform
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBefehlsform
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!