Möglichkeitsform

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Möglichkeitsform (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Möglichkeitsform

die Möglichkeitsformen

Genitiv der Möglichkeitsform

der Möglichkeitsformen

Dativ der Möglichkeitsform

den Möglichkeitsformen

Akkusativ die Möglichkeitsform

die Möglichkeitsformen

Worttrennung:

Mög·lich·keits·form, Plural: Mög·lich·keits·for·men

Aussprache:

IPA: [ˈmøːklɪçkaɪ̯t͡sˌfɔʁm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: deutsche Bezeichnung für Konjunktiv

Herkunft:

Determinativkompositum aus Möglichkeit, Fugenelement -s und Form

Synonyme:

[1] Konjunktiv

Gegenwörter:

[1] Indikativ, Optativ, Wirklichkeitsform, Wunschform

Oberbegriffe:

[1] Modus, Konjugation, Flexion, Grammatik, Linguistik

Beispiele:

[1] „Der Mann behauptete, er hätte mich gesehen.“ Das Wort „hätte“ steht in der Möglichkeitsform.
[1] „Noch haben wir in Deutschland diese Möglichkeitsform, den Konjunktiv, und können auf diese Weise unterscheiden zwischen dem, was wirklich ist, und dem, was geschehen könnte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Möglichkeitsform
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Möglichkeitsform
[1] canoonet „Möglichkeitsform
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMöglichkeitsform

Quellen:

  1. Ludwig Reiners: Stilkunst. Ein Lehrbuch deutscher Prosa. Neubearbeitung von Stephan Meyer und Jürgen Schiewe, 2. Auflage. Beck, München 2004, Seite 143. ISBN 3-406-34985-4.