Badminton

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Badminton (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Badminton

Genitiv des Badminton

Dativ dem Badminton

Akkusativ das Badminton

[1] Ein Badmintonspieler während des Spiels

Worttrennung:

Bad·min·ton, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbɛtmɪntn̩], englisch: [ˈbædmɪntən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Badminton (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: Wettkampfvariante des Hobbysports Federball; ein sportliches Ballspiel, welches als Rückschlagspiel mit einem kleinen Federball, dem so genannten Shuttlecock und jeweils einem Badmintonschläger pro Person gespielt wird.

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch badminton → en, dies Ende des 19. Jahrhunderts vom Namen des englischen Landsitzes des Duke of Beaufort aus der Grafschaft Gloucestershire mit dem Namen „Badminton“ abgeleitet

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Federball

Oberbegriffe:

[1] Rückschlagballspiel, Ballspiel, Sportspiel, Sport, Körperkultur, Kultur

Beispiele:

[1] Wer gerne Badminton spielt – und dies mit richtigen Federbällen, tut gut daran, sich nun ein ordentliches Vorratslager anzuschaffen. (focus.msn.de)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Badminton spielen

Wortbildungen:

Badmintonball, Badmintonnetz, Badmintonschläger, Badmintonspieler, Badmintonspielerin, Badmintonturnier

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Badminton
[1] Barbara Kaltz (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der deutschen Sprachlehre. Mosaik-Verlag, München 1986, ISBN 3-570-03648-0, DNB 861219295
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Badminton
[1] canoonet „Badminton
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBadminton