Azetamid

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Azetamid (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Azetamid

Genitiv des Azetamids

Dativ dem Azetamid

Akkusativ das Azetamid

Alternative Schreibweisen:
fachsprachlich: Acetamid

Worttrennung:
Azet·amid, kein Plural

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Chemie: Amid der Essigsäure, das als farbloser kristalliner Körper vorkommt, als Lösungsmittel sowie für die Herstellung von Kunststoffen, Lacken und Sprengstoffen verwendet wird

Synonyme:
[1] Essigsäureamid

Oberbegriffe:
[1] Amid, organische Verbindung, chemische Verbindung

Beispiele:
[1] „Hippursäure und Carbaminsäureäthylester wirkten nicht so gut, während Harnstoff (43% N), Azetamid (23,7% N) und Glykokoll (18,6% N) fast die Wirkung von Malzkeimen erreichten. Als organischer Düngerersatz konnte also nur Blutmehl in Betracht gezogen werden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Azetamid
[1] wissen.de – Wörterbuch „Azetamid
[1] Universal-Lexikon 2012 auf deacademic.com: „Azetamid

Quellen:

  1. Bernhard Stahn: Azaleen und Eriken. Kultur und Züchtung der Moorbeetpflanzen. Deutscher Landwirtschaftsverlag, Berlin 1961. Seite 53