Aretalogie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aretalogie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aretalogie

die Aretalogien

Genitiv der Aretalogie

der Aretalogien

Dativ der Aretalogie

den Aretalogien

Akkusativ die Aretalogie

die Aretalogien

Worttrennung:

Are·ta·lo·gie, Plural: Are·ta·lo·gi·en

Aussprache:

IPA: [aʁetaloˈɡiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] in der antiken griechisch-römischen Literatur/Religion: ein vorwiegend in der 1. Person Singular gehaltener Lobpreis der Taten und Eigenschaften (meist) einer Gottheit

Herkunft:

griechisch

Oberbegriffe:

[1] Gattungsbezeichnung/Textgattung

Beispiele:

[1] „Auf ein mechanisches Schema hat Euripides mit seinen Dei ex machina die Aretalogie gezogen; in seinen Tragödien mit Maschienengott wird die Handlung so lang als möglich ohne die Götter bestritten, die dann erst im äußersten Notfall rettend und wegweisend eintreten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aretalogie (Religion)
[*] canoonet „Aretalogie
[1] Duden online „Aretalogie

Quellen:

  1. Wilhelm Schmid, Otto Stählin: Geschichte der griechischen Literatur. Erster Teil: Die klassische Periode der griechischen Literatur. C. H. Beck, 1974. Seite 114 Google Books.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Aretologie