Aphorismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aphorismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Aphorismus

die Aphorismen

Genitiv des Aphorismus

der Aphorismen

Dativ dem Aphorismus

den Aphorismen

Akkusativ den Aphorismus

die Aphorismen

Worttrennung:
Apho·ris·mus, Plural: Apho·ris·men

Aussprache:
IPA: [afoˈʁɪsmʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aphorismus (Info)
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:
[1] Sinnspruch, kurz und treffend formulierter Prosaausspruch oder Gedanke; Gedankensplitter, kurz hingeworfener, geistreicher Gedanke

Herkunft:
griechisch ἀφορίζειν (aphorizein) „von etwas abgrenzen“ [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] Denkspruch, Sinnspruch

Sinnverwandte Wörter:
[1] Sentenz

Beispiele:
[1] Georg Christoph Lichtenberg ist einer der bekanntesten Verfasser von Aphorismen.
[1] „In Wahrheit siechte Seume dahin, schrieb zwischen den geliebten Toten aus dem alten Griechenland seine Autobiographie, exzerpierte Plutarch und notierte Aphorismen, von denen er schon ahnte, dass sie apokryph bleiben würden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aphorismus
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Aphorismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aphorismus
[1] canoonet „Aphorismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAphorismus
[1] The Free Dictionary „Aphorismus

Quellen:

  1. Bruno Preisendörfer: Der waghalsige Reisende. Johann Gottfried Seume und das ungeschützte Leben. Galiani, Berlin 2012, ISBN 978-3-86971-060-0, Seite 320.