Annonce

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Annonce (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Annonce

die Annoncen

Genitiv der Annonce

der Annoncen

Dativ der Annonce

den Annoncen

Akkusativ die Annonce

die Annoncen

Worttrennung:
An·non·ce, Plural: An·non·cen

Aussprache:
IPA: [aˈnɔ̃ːsə], [aˈnɔŋsə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Annonce (Info), Lautsprecherbild Annonce (Info)
Reime: -ɔ̃ːsə

Bedeutungen:
[1] Werbeanzeige in einer Zeitung, Zeitschrift oder Ähnlichem

Herkunft:
im 18. Jahrhundert von gleichbedeutend französisch annonce → fr entlehnt, das auf lateinisch annūntiāre → la „ankündigen, berichten“ zurückgeht[1]

Synonyme:
[1] Anzeige, Inserat

Unterbegriffe:
[1] Heiratsannonce, Kleinanzeige, Zeitungsannonce, Zeitungsinserat

Beispiele:
[1] Wir sollten eine Annonce in die Zeitung setzen.
[1] Ihrer Annonce kann ich entnehmen, dass sie eine Pflegekraft für ihre kranke Mutter suchen.
[1] „So fand ich unter den vielen Annoncen nicht eine einzige, die mir gepaßt hätte.“[2]

Wortbildungen:
[1] annoncieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Annonce (Medien)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Annonce
[*] canoonet „Annonce
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnnonce
[1] The Free Dictionary „Annonce
[1] Duden online „Annonce

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Annonce“, Seite 47.
  2. Egon Erwin Kisch: Wie ich eine Frau suchte. In: Aus dem Café Größenwahn. Klaus Wagenbach, Berlin 2013, ISBN 978-3-8031-1294-1, Seite 7-11, Zitat Seite 10. Datiert 1914.