Amoralität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Amoralität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Amoralität

Genitiv der Amoralität

Dativ der Amoralität

Akkusativ die Amoralität

Worttrennung:

Amo·ra·li·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌamoʁaliˈtɛːt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft/Haltung/Handlungsweise, die in deutlichem Maße den guten Sitten widersprechendes (amoralisches) Verhalten zeigt

Herkunft:

vom Substantiv Moralität[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Anstößigkeit, Frivolität, Lasterhaftigkeit, Liederlichkeit, Ruchlosigkeit, Sittenlosigkeit, Verworfenheit

Gegenwörter:

[1] Moralität

Oberbegriffe:

[1] Laster, Lebensführung

Beispiele:

[1] „Schön will seine eigene Amoralität auf die Frau projizieren und sich gleichzeitig von dieser Amoralität freisprechen, das funktioniert aber nur, wenn die Frau diese Projektion hinnimmt. Lulu aber geht offensiv mit ihrer Amoralität um.“[2]
[1] Der marktwirtschaftlichen Ordnung wird immer wieder der Vorwurf der Amoralität gemacht.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amoralität
[*] canoonet „Amoralität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Amoralität
[*] The Free Dictionary „Amoralität

Quellen: