Almandin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Almandin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Almandin

die Almandine

Genitiv des Almandins

der Almandine

Dativ dem Almandin

den Almandinen

Akkusativ den Almandin

die Almandine

Worttrennung:

Al·man·din, Plural: Al·man·di·ne

Aussprache:

IPA: [almanˈdiːn]
Hörbeispiele:
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] Geologie, speziell Mineralogie: Varietät des Granats von roter oder bräunlicher Farbe, die als Schmuckstein getragen wird

Oberbegriffe:

[1] Granat, Silikat, Mineral

Beispiele:

[1] „Das griechische Kreuz in der Beschlägmitte trägt kantige Arme, darin Perlmutt; seitlich erscheinen zwei naturalistische Blattdarstellungen mit planer, grüner Glaseinlage, sonst Almandine auf fein gewaffelter Goldfolie.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Almandin
[1] canoonet „Almandin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAlmandin
[1] Duden online „Almandin

Quellen:

  1. Helmut Roth: Propyläen Kunstgeschichte. Supplementband 4: Kunst der Völkerwanderungszeit. Propyläen-Verlag, Frankfurt am Main 1979. Seite 161