Alliierter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alliierter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Alliierter Alliierte
Genitiv Alliierten Alliierter
Dativ Alliiertem Alliierten
Akkusativ Alliierten Alliierte
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Alliierte die Alliierten
Genitiv des Alliierten der Alliierten
Dativ dem Alliierten den Alliierten
Akkusativ den Alliierten die Alliierten
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Alliierter keine Alliierten
Genitiv eines Alliierten keiner Alliierten
Dativ einem Alliierten keinen Alliierten
Akkusativ einen Alliierten keine Alliierten

Worttrennung:

Al·li·ier·ter, Plural: Al·li·ier·te

Aussprache:

IPA: [aliˈʔiːɐ̯tɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Alliierter (Info)
Reime: -iːɐ̯tɐ

Bedeutungen:

[1] meist Plural: verbündetes Land, verbündete Macht
[2] Plural, historisch: Siegermächte des Zweiten Weltkrieges
[a] auch: bestimmte Gruppen verbündeter Länder in anderen Kriegen, beispielsweise im Ersten Weltkrieg

Herkunft:

Das Wort ist seit der Mitte des 17. Jahrhunderts belegt.[1]
Ableitung des Substantivs vom Partizip Perfekt alliiert des Verbs alliieren durch Konversion

Synonyme:

[1] Bundesgenosse, Bündnispartner, Verbündeter

Unterbegriffe:

[2] Westalliierte

Beispiele:

[1] „In einem Brief an das Staatsoberhaupt des Nachbarlandes erklärte Köhler, Polen und Deutschland seien Freunde, Partner und Alliierte in der NATO und der Europäischen Union.“[2]
[2] „Schon kurz nach dem April 1945 wurden die Alliierten in Österreich nicht mehr als Befreier, sondern vor allem als Besatzer gesehen.“[3]
[2] „In Nordafrika war die Front der Achsenmächte unter den massiven Schlägen der Alliierten zusammengebrochen.“[4]
[2] „Aufgerüttelt durch den anfänglichen Erfolg der Deutschen, feilten die Alliierten immer intensiver an einer Abwehr gegen deutsche Uboote.“[5]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Alliierte
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Alliierte
[*] canoo.net „Alliierte
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAlliierte
[1, 2] The Free Dictionary „Alliierter
[1] Duden online „Alliierter

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Allianz“.
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: de.news.yahoo.com vom 24.12.2005
  3. Wikipedia-Artikel „Besetztes Nachkriegsösterreich
  4. Roland Kaltenegger: Operation »Alpenfestung«. Das letzte Geheimnis des »Dritten Reiches«. völlig überarbeitete und stark erweiterte Auflage. München 2005, ISBN 3-7766-2431-0, Seite 45
  5. Christin-Désirée Rudolph: Ocean Eyes. Das U-Boot-Geschwader der Deutschen Marine. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-613-03217-0, Seite 44.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Artillerie