Ahnengroßeltern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ahnengroßeltern (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ

die Ahnengroßeltern

Genitiv

der Ahnengroßeltern

Dativ

den Ahnengroßeltern

Akkusativ

die Ahnengroßeltern

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Ahnengrosseltern

Worttrennung:

kein Singular, Plural: Ah·nen·groß·el·tern

Aussprache:

IPA: [ˈaːnənˌɡʁoːsʔɛltɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Genealogie: Vorfahren der Generation 14 (Generation XV), wobei der Proband der Generation 0 (Generation ) zugerechnet wird

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Substantiv Ahn, dem Fugenelement -en und dem Substantiv Großeltern

Oberbegriffe:

[1] Aszendent, Vorfahr

Beispiele:

[1] Bei Ahnengroßeltern werden die Kekule-Nummern 16.384 bis 32.767 verwendet.
[1] Jeder Mensch hat potenziell 16.384 Ahnengroßeltern.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Generationsbezeichnungen“. „Ahnengroßeltern“ findet sich in der Übersichtstabelle, Spalte ‚Alternative genealogische Benennung‘
[1] Sascha Ziegler: Ahnenforschung. Schritt für Schritt zur eigenen Familiengeschichte. Ashgate Publishing, 2012, ISBN 9783869100234, Seite 82 (zitiert nach Google Books)
[1] Agathe Franziska Kaiser, Erich Dieter Linder: Familiengeschichte und Wappenkunde: ein Wegweiser zur Genealogie und Heraldik. 1994, 1994, Seite 19 (Google Books, abgerufen am 1. Oktober 2016)