Ärmelkanal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ärmelkanal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ärmelkanal

Genitiv des Ärmelkanals

Dativ dem Ärmelkanal

Akkusativ den Ärmelkanal

[1] Der Ärmelkanal vom Satelliten aus.

Worttrennung:
Är·mel·ka·nal, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈɛʁml̩kaˌnaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ärmelkanal (Info)

Bedeutungen:
[1] Meerenge, die die Nordsee über die Straße von Dover mit dem Atlantik verbindet

Herkunft:
Determinativkompositum aus Substantiv Ärmel und Substantiv Kanal

Synonyme:
[1] Englischer Kanal, La Manche

Unterbegriffe:
[1] Straße von Dover

Oberbegriffe:
[1] Meerenge

Beispiele:
[1] Zwischen Frankreich im Süden und Großbritannien im Norden liegt der Ärmelkanal.
[1] Der Ärmelkanal ist etwa 6000 Jahre vor Christus entstanden, bis dahin waren die heutigen Britischen Inseln zu Fuß vom europäischen Kontinent aus erreichbar.
[1] „Gleich nach Kriegsbeginn richtet die britische Marine eine Seeblockade zwischen den Shetland-Inseln und Südnorwegen sowie im Ärmelkanal bei Dover ein.“[1]

Wortbildungen:
Ärmelkanalfähre, Ärmelkanaltunnel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ärmelkanal
[1] canoonet „Ärmelkanal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÄrmelkanal
[1] The Free Dictionary „Ärmelkanal

Quellen:

  1. Markus Krajewski: Restlosigkeit. Weltprojekte um 1900. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2006, ISBN 3596167795, Seite 202.