relativieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

relativieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich relativiere
du relativierst
er, sie, es relativiert
Präteritum ich relativierte
Konjunktiv II ich relativierte
Imperativ Singular relativiere!
Plural relativiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
relativiert haben
Alle weiteren Formen: relativieren (Konjugation)

Worttrennung:

re·la·ti·vie·ren, Präteritum: re·la·ti·vier·te, Partizip II: re·la·ti·viert

Aussprache:

IPA: [ʀelatiˈviːʀən], Präteritum: [ʀelatiˈviːɐ̯tə], Partizip II: [ʀelatiˈviːɐ̯t]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] transitiv: die Bedeutung von etwas abschwächen, indem man es zu einer anderen Sache in Beziehung setzt

Sinnverwandte Wörter:

[1] abschwächen, verniedlichen

Beispiele:

[1] Auch der FC Bayern München sprach von einer falschen Entscheidung. Der Verein relativierte die Äußerung jedoch mit dem Hinweis, Trainer und Vorstand würden die Wahl Lehmanns dennoch akzeptieren.[1]
[1] Im Lauf des Tages relativierte der Ministerpräsident seine Äußerung, man müsse die Mauer wieder aufbauen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Aussage relativieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „relativieren
[1] canoo.net „relativieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrelativieren

Quellen:

  1. Wikinews-Artikel „Jens Lehmann bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 Nummer eins im Tor der Deutschen Fußballnationalmannschaft“.