niederschlagen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

niederschlagen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schlage nieder
du schlägst nieder
er, sie, es schlägt nieder
Präteritum ich schlug nieder
Konjunktiv II ich schlüge nieder
Imperativ Singular schlag(e) nieder!
Plural schlagt nieder!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
niedergeschlagen haben
Alle weiteren Formen: niederschlagen (Konjugation)

Worttrennung:

nie·der·schla·gen, Präteritum: schlug nie·der, Partizip II: nie·der·ge·schla·gen

Aussprache:

IPA: [ˈniːdɐˌʃlaːɡn̩], [ˈniːdɐˌʃlaːɡŋ̩], Präteritum: [ˌʃluːk ˈniːdɐ], Partizip II: [ˈniːdɐɡəˌʃlaːɡn̩], [ˈniːdɐɡəˌʃlaːɡŋ̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zu Boden hauen
[2] (mit Gewalt) nach unten bewegen
[3] auf die Eintreibung (einer Forderung) verzichten (ohne auf die Forderung selbst zu verzichten)
[4] reflexiv: sich nach unten bewegen
[5] reflexiv, figürlich: sich auf etwas auswirken
[6] eine Meinungsäußerung unterbinden

Synonyme:

[2] senken, absenken

Gegenwörter:

[3] erlassen

Oberbegriffe:

[1] schlagen

Beispiele:

[1] Der Täter schlug das Opfer nieder.
[2, 1] Eine alte Mönchsregel lautet: Wenn deine Augen eine Frau erblicken, schlage sie nieder.
[2] Als sie das hörte, schlug sie ihre Augen nieder.
[3] Da das Porto fürs Erinnern höher gewesen wäre als die Forderung, schlug er diese nieder.
[4] Die Wassertröpfchen in der kalten Luft schlugen sich als Raureif nieder.
[5] Hegels Philosophie schlug sich in Karl Marx' Werken nieder.
[6] Die Regierung schlug den Aufstand nieder.

Wortbildungen:

niedergeschlagen, Niederschlag (zu [4])

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „niederschlagen
[1] canoo.net „niederschlagen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonniederschlagen