schlagen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schlagen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schlage
du schlägst
er, sie, es schlägt
Präteritum ich schlug
Konjunktiv II ich schlüge
Imperativ Singular schlag!
schlage!
Plural schlagt
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschlagen haben
Alle weiteren Formen: schlagen (Konjugation)

Worttrennung:

schla·gen, Präteritum: schlug, Partizip II: ge·schla·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃlaːɡŋ̩], Präteritum: [ʃluːk], Partizip II: [ɡəˈʃlaːɡŋ̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schlagen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aːɡn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: heftige, starke Bewegung, mit dem Ziel etwas oder jemanden zu treffen
[2] transitiv: gegen eine Person in einer Disziplin oder Tätigkeit gewinnen
[3] reflexiv, umgangssprachlich: gegeneinander kämpfen
[4] transitiv: eine gegnerische Spielfigur vom Brett nehmen
[5] intransitiv, Uhr: ein akustisches Signal geben, Vogel: singen
[6] transitiv: schaumig rühren
[7] transitiv, Holz: fällen
[8] intransitiv: periodisch bewegen
[9] transitiv, Musikinstrument: anschlagen

Synonyme:

[1] hauen, zuhauen, zustoßen
[2] besiegen, bezwingen, triumphieren, übertrumpfen
[3] kämpfen, prügeln
[4] umgangssprachlich: rausschmeißen
[7] fällen, hauen, schlägern
[8] pochen

Gegenwörter:

[1] kicken
[2] verlieren, versagen

Unterbegriffe:

[1] boxen, hauen, niederschmettern, ohrfeigen, zuhauen
[3] balgen, hauen, prügeln, streiten, tollen

Beispiele:

[1] Er schlug ihn brutal zu Boden.
[2] Im Schach kann ich ihn locker schlagen.
[3] Die beiden schlagen sich schon wieder.
[4] Bauer schlägt Läufer auf E4
[5] Wenn die Uhr achte schlägt ..., In Annette von Droste-Hülshoffs Gedicht "Der Frühling ist die schönste Zeit" schlägt die Amsel im Wald.
[6] Zuerst die Sahne schlagen
[7] Dieses Holz wurde bei Vollmond geschlagen.
[8] Dein Herz schlägt.
[8] In Georg Trakls Gedicht "Sebastian im Traum" schlagen die Ruder leise im Takt.
[8] Der Vogel schlägt heftig mit den Flügeln.
[9] In hohen Tönen schlug er die Laute.

Redewendungen:

Alarm schlagen
ans Kreuz schlagen
aus der Art schlagen
ehe ich mich schlagen lasse
ein Kreuz schlagen
eine Brücke schlagen
eine geschlagene Stunde
Falten schlagen
für jemanden eine Bresche schlagen
in den Wind schlagen
in Falten schlagen
jetzt schlägt's dreizehn
Lärm schlagen
mit etwas geschlagen sein
mit jemandem geschlagen sein
nach jemandem schlagen
Pack schlägt sich, Pack verträgt sich
schlagende Wetter
sich aus dem Kopf schlagen
sich durchs Leben schlagen
sich geschlagen geben
Wellen schlagen
Wurzeln schlagen
zu Buche schlagen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] krankenhausreif
[3] Duell, Kampf, Zweikampf
[4] en passant schlagen

Wortbildungen:

abschlagen, anschlagen, aufschlagen, ausschlagen, beschlagen, durchschlagen, einschlagen, entzweischlagen, erschlagen, Geschlecht, hinschlagen, nachschlagen, niederschlagen, Schlacht, schlachten, Schlag, Schlager, Schläger, schlagend, Schlagetot, schlagfertig, Schlagkraft, Schlagsahne, Schlagwort, Schlegel (Schlägel), steifschlagen, totschlagen, überschlagen, umschlagen, unterschlagen, verschlagen, vorschlagen, zerschlagen, zurückschlagen, zuschlagen, zusammenschlagen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schlagen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schlagen
[1] canoo.net „schlagen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschlagen
[1] The Free Dictionary „schlagen

Ähnliche Wörter:

schlafen, Schlager, Schlangen, Schragen, schragen