mental

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

mental (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
mental
Alle weiteren Formen: Flexion:mental

Worttrennung:

men·tal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [mɛnˈtaːl]
Hörbeispiele: —
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] geistig, den Geist oder das Denken betreffend, zum Geist gehörig
[2] aus Denken hervorgegangen
[3] veraltet: in Gedanken
[4] Anatomie: zum Kinn gehörend

Herkunft:

[1–3] von lateinisch mens → laGeist[Quellen fehlen]
[4] von lateinisch mentum → laKinn[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] geistig
[3] gedanklich, heimlich
[4] mentalis

Gegenwörter:

[1] körperlich

Beispiele:

[1] Er ist mental vielen überlegen.
[1] „Dieser Einwand kursierte, seit der Terror des Pariser Wohlfahrtsausschusses viele deutsche Schriftsteller und Gelehrte über ihre eigene Courage hatte so erschrecken lassen, dass sie auch mental wieder zu jener Ordnung zurückkehrten, die von ihnen politisch ohnehin nie infrage gestellt worden war.“[1]
[2]
[3]
[4]

Wortbildungen:

Mentalität, Mentalreservation, Mentalsuggestion

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „mental
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mental
[1] canoo.net „mental
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmental
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Bruno Preisendörfer: Der waghalsige Reisende. Johann Gottfried Seume und das ungeschützte Leben. Galiani, Berlin 2012, ISBN 978-3-86971-060-0, Seite 297f.