bescheißen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bescheißen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bescheiße
du bescheißt
er, sie, es bescheißt
Präteritum ich beschiss
Konjunktiv II ich beschisse
Imperativ Singular bescheiße!
Plural bescheißt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschissen haben
Alle weiteren Formen: bescheißen (Konjugation)

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: bescheissen

Worttrennung:

be·schei·ßen, Präteritum: be·schis·sen, Partizip II: be·schis·sen

Aussprache:

IPA: [bəˈʃaɪ̯sn̩], Präteritum: [bəˈʃɪs], Partizip II: [bəˈʃɪsn̩]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aɪ̯sn̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, derb, sehr informell: betrügen

Synonyme:

[1] hintergehen, übervorteilen, betuppen, behumsen, betakeln, leimen, ausschmieren, anschmieren, linken, verladen, hereinlegen, verschaukeln

Beispiele:

[1] Der Hütchenspieler hat mich beschissen!
[1] Ich laß mich doch von so einem nicht bescheißen!
[1] In der Klausur solltest Du nicht bescheißen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemand bescheißt jemanden, jemand wird beschissen, jemand läßt sich (nicht) von jemandem bescheißen, etwas ist beschissen (Adjektiv aus dem Partizip, mit neuer Bedeutung schlecht)

Wortbildungen:

beschissen, Beschiss

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bescheißen
[1] canoo.net „bescheißen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbescheißen
[1] The Free Dictionary „bescheißen

Ähnliche Wörter:

bescheiden