Streu

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Streu (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Streu die Streuen
Genitiv der Streu der Streuen
Dativ der Streu den Streuen
Akkusativ die Streu die Streuen

Anmerkung:

Der Plural wird selten verwendet.

Worttrennung:

Streu, Plural: Streu·en

Aussprache:

IPA: [ʃtʀɔɪ̯], Plural: [ʃtʀɔɪ̯ən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔɪ̯

Bedeutungen:

[1] Bodenbelag zur Tierhaltung aus Stroh, Heu oder synthetischem Material

Herkunft:

[1] Substantivierung von streuen[1], aus dem mittelhochdeutschen strewe[2]

Synonyme:

[1] Einstreu, veraltet: Streusel

Gegenwörter:

[1] Futter

Beispiele:

[1] Der Käfig ist voller Kot, er muss dringend gesäubert und mit neuer Streu versehen werden.

Wortbildungen:

[1] Katzenstreu

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Streu
[1] Wikipedia-Artikel „Tiereinstreu
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Streu
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streu
[1] canoo.net „Streu
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStreu
[1] The Free Dictionary „Streu

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Eintrag "streuen"
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion, Annette Klosa u. a. (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-05504-9

Ähnliche Wörter:

Heu