Kumpel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kumpel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2 Plural 3
Nominativ der Kumpel die Kumpel die Kumpels die Kumpeln
Genitiv des Kumpels der Kumpel der Kumpels der Kumpeln
Dativ dem Kumpel den Kumpeln den Kumpels den Kumpeln
Akkusativ den Kumpel die Kumpel die Kumpels die Kumpeln

Anmerkung Plural:

Der zweite Plural Kumpels wird lediglich umgangssprachlich verwendet. Der dritte Plural Kumpeln ist österreichisch.[1]

Worttrennung:

Kum·pel, Plural 1: Kum·pel, Plural 2: Kum·pels, Plural 3: Kum·peln

Aussprache:

IPA: [ˈkʊmpl̩], Plural 1: [ˈkʊmpl̩], Plural 2: [ˈkʊmpl̩s], Plural 3: [ˈkʊmpl̩n]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2: —, Plural 3:
Reime: -ʊmpl̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Mensch, den man mag, mit dem man einiges (z. B. Interessen oder Meinungen) teilt
[2] Bergmannssprache: Bergmann
[3] umgangssprachlich: Arbeitskollege

Herkunft:

belegt seit dem 16. Jahrhundert, „über die Soldatensprache aus der Sprache der Bergleute“: „Kumpe“, Kurzform zu „Kumpan“, gekommen, wozu „Kumpel“ eine Erweiterung sein kann[2]

Synonyme:

[1] Freund, Kamerad
[2] Kohlekumpel

Beispiele:

[1] Ich ging mit meinen Kumpels einkaufen.
[2] Die Kumpel demonstrierten lange gegen die Schließung der Zeche.
[2] „Maschinen gibt es nicht. Schlägel und Eisen, Schaufel und Hacke müssen genügen. Und manchmal, erzählt Kumpel Höllering, sind es „mehr Menschen als Hacken“. Arbeitskleidung und Geleucht fehlen.“[3]
[3] Ich und meine Kumpels gehen öfters nach der Arbeit mal einen trinken.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Bergmann#Semantik des Wortes „Kumpel“
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kumpel
[1, 2] canoo.net „Kumpel
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKumpel
[1, 2] The Free Dictionary „Kumpel

Quellen:

  1. Duden online „Kumpel
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Kumpel“.
  3. Holger Douglas und Thomas Kleine-Brockhoff: Heiße Erde aus dem Kalten Krieg. Krankenakten beweisen: Tausende ostdeutscher Kumpel starben für die sowjetische Bombe. In: Zeit Online. Nummer 24, 7. Juni 1991, ISSN 0044-2070 (Gesellschaft. Krieg; Bundesregierung; Klaus Töpfer; VW; Willy Wimmer; Lungenkrebs: Seite 6, 5. Absatz, „Geleucht“ URL, abgerufen am 24. Oktober 2013).

Ähnliche Wörter:

Kuppel