Internationalismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Internationalismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Internationalismus die Internationalismen
Genitiv des Internationalismus der Internationalismen
Dativ dem Internationalismus den Internationalismen
Akkusativ den Internationalismus die Internationalismen

Worttrennung:

In·ter·na·ti·o·na·lis·mus, Plural: In·ter·na·ti·o·na·lis·men

Aussprache:

IPA: [ɪntɐnaʦɪ̯onaˈlɪsmʊs], Plural 1: [ɪntɐnaʦɪ̯onaˈlɪsmən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort, das in gleicher/ähnlicher Form und Bedeutung zugleich in mehreren Sprachen verbreitet ist
[2] Politik: internationale Ausrichtung politischer Maßnahmen, politischen Denkens

Sinnverwandte Wörter:

[1] Europäismus

Gegenwörter:

[1] Erbwort

Oberbegriffe:

[1] Wort

Beispiele:

[1] „Zudem bildet sich eine wachsende Zahl sogenannter Internationalismen heraus, die, weil sie die Kommunikation erleichtern können, eigentlich willkommen sein müßten.“[1]
[1] „Durch vergleichende Lexikonanalyse habe ich einen ersten Bestand der Internationalismen erarbeitet: demnach erreichen die gleichen Wortschätze im Deutschen, Englischen und Französischen eine Zahl von 3500 Wörtern, und zwar auf der Basis von einbändigen standardsprachlichen Wörterbüchern.“[2]
[1] „Wörter, die in alle wichtigen Kultursprachen entlehnt worden sind, nennen wir Internationalismen (man sagt auch Europäismen) und ähnliches)...“[3]
[1] „Abschließend sollte vielleicht noch darauf hingewiesen werden, daß diese Textproben relativ viele Internationalismen enthalten.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Internationalismus (Sprache)
[2] Wikipedia-Artikel „Internationalismus (Politik)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Internationalismus
[?] canoo.net „Internationalismus
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonInternationalismus
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Internationalismus“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Christoph Gutknecht: Lauter böhmische Dörfer. Wie die Wörter zu ihrer Bedeutung kamen. Beck, München 1995, Seite 123. ISBN 3-406-39206-7.
  2. Peter Braun: Tendenzen in der deutschen Gegenwartssprache. Sprachvarietäten. 4. Auflage. Kohlhammer, Stuttgart/ Berlin/ Köln 1998, Seite 197. ISBN 3-17-015415-X
  3. Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. de Gruyter, Berlin/ New York 2002, S. XXVIII. ISBN 3-11-017472-3. Fett gedruckt: Internationalismen und Europäismen; Abkürzung aufgelöst.
  4. Kurt Braunmüller: Die skandinavischen Sprachen im Überblick. Francke, Tübingen 1991, ISBN 3-7720-1694-4. Zitat Seite 10.