Erdmännchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erdmännchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Erdmännchen die Erdmännchen
Genitiv des Erdmännchens der Erdmännchen
Dativ dem Erdmännchen den Erdmännchen
Akkusativ das Erdmännchen die Erdmännchen
[1] ein Wache haltendes Erdmännchen

Worttrennung:

Erd·männ·chen, Plural: Erd·männ·chen

Aussprache:

IPA: [ˈeːɐ̯tˌmɛnçən], Plural: [ˈeːɐ̯tˌmɛnçən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] zwergenhafter Erdgeist; Wesen, das Zauberkräfte besitzt
[2] Zoologie: in den Trockengebieten des südlichen Afrikas lebende Manguste (Suricata suricatta)

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Erde und Männchen

Synonyme:

[1] Kobold; Alraune; Wichtelmännchen
[2] Surikate; veraltet: Scharrtier

Oberbegriffe:

[1] Erdgeist
[2] Manguste, Raubtier, Säugetier

Beispiele:

[2] „Jetzt aber haben Forscher gezeigt, dass auch Erdmännchen in der Lage sind, ihrem Nachwuchs auf diese besondere Art Wissen zu vermitteln.“[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 509
[2] Wikipedia-Artikel „Erdmännchen
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Erdmännchen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erdmännchen
[1, 2] canoo.net „Erdmännchen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErdmännchen

Quellen:

  1. Online-Ausgabe des Magazins »Spiegel«: Erdmännchen sind gute Lehrer, 14.07.2006