Armageddon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Armageddon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Armageddon
Genitiv des Armageddons
Dativ dem Armageddon
Akkusativ das Armageddon

Alternative Schreibweisen:

Harmagedon, Harmageddon, Har-Magedon

Worttrennung:

Ar·ma·ged·don, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aʁmaˈɡɛdɔn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Bibel: nach der Offenbarung des Johannes 16, 16 der mythische Ort der letzten Entscheidungsschlacht
[2] bildungssprachlich: katastrophales (politisches) Ereignis

Herkunft:

Entlehnung über das Griechische Ἁρμαγεδών (Harmagedṓn) → grc wohl aus dem Hebräischen הַר מַגִדּוֹ‎ (CHA: har-Magidō)  ‚Berg von Megiddo (der in der Offenbarung des Johannes genannte Ort der letzten Entscheidungsschlacht)‘[1][2]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Katastrophe

Beispiele:

[1] „Der Höhepunkt ist, wenn sie mir von dem gottgewollten Weltuntergang erzählen, den sie Armageddon nennen.“[3]
[1] „Er wird Gog und Magog um sich scharen, zwei Völker von den Enden der Erde; der Messias wird erneut erscheinen, und nach einem fürchterlichen Endkampf, dem Armageddon, werden Satan und alle, die im gefolgt sind, vom ewigen Höllenfeuer verschlungen werden.“[4]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Armageddon
[2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 175
[2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 139
[1] canoo.net „Armageddon
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArmageddon

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 175
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 139
  3. Manfred Krug: Mein schönes Leben. Econ, München 2003, Seite 419f. ISBN 3-430-15733-1.
  4. Geert Mak: Amerika!. Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Siedler, München 2013, ISBN 978-3-88680-0023-6, Seite 303.