Anstalt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anstalt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Anstalt die Anstalten
Genitiv der Anstalt der Anstalten
Dativ der Anstalt den Anstalten
Akkusativ die Anstalt die Anstalten

Worttrennung:

An·stalt, Plural: An·stal·ten

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʃtalt], Plural: [ˈanˌʃtaltn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] eine Einrichtung in öffentlicher Trägerschaft zur Unterbringung einer bestimmten Personengruppe; Heim
[2] eine Institution in öffentlicher Trägerschaft für bestimmte Dienstleistungen gegenüber Außenstehenden
[3] umgangssprachlich, veraltet auch abwertend: für psychiatrische Klinik

Herkunft:

mittelhochdeutsch anstalt „Anordnung, Einrichtung“, belegt seit dem 15. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Heim

Unterbegriffe:

[1] Blindenanstalt, Haftanstalt, Heilanstalt, Jugendstrafanstalt, Justizvollzugsanstalt, Strafvollzugsanstalt, Untersuchungshaftanstalt
[2] Anstalt öffentlichen Rechts, Badeanstalt, Bundesanstalt, Bundesforschungsanstalt, Bundesversicherungsanstalt, Creditanstalt, Entlausungsanstalt, Filmförderungsanstalt, Forschungsanstalt, Kreditanstalt, Landesanstalt, Landesmedienanstalt, Landesversicherungsanstalt, Lehranstalt, Medienanstalt, Präparandenanstalt, Rundfunkanstalt, Treuhandanstalt
[3] Heilanstalt

Beispiele:

[2] Das ZDF ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt.
[3] Der gehört ja in eine Anstalt.

Redewendungen:

Anstalten machen, Anstalten treffen - andeuten etwas tun zu wollen

Wortbildungen:

[1] Anstaltskleidung
[1, 2] Anstaltsleiter
veranstalten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Anstalt
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anstalt
[1, 3] canoo.net „Anstalt
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnstalt
[1–3] The Free Dictionary „Anstalt

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Anstalt“, Seite 48.