zunichtemachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zunichtemachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mache zunichte
du machst zunichte
er, sie, es macht zunichte
Präteritum ich machte zunichte
Konjunktiv II ich machte zunichte
Imperativ Singular mache zunichte!
mach zunichte!
Plural macht zunichte!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zunichtegemacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zunichtemachen

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

zunichte machen

Worttrennung:

zu·nich·te·ma·chen, Präteritum: mach·te zu·nich·te, Partizip II: zu·nich·te·ge·macht

Aussprache:

IPA: [t͡suˈnɪçtəˌmaxn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zum Scheitern bringen

Sinnverwandte Wörter:

[1] auslöschen, beseitigen, verderben, vereiteln, vermasseln, vernichten, zerstören

Beispiele:

[1] Das späte Führungstor des Gegners machte all meine Hoffnungen zunichte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] (alle) Anstrengungen, Bemühungen, Erfolge, Hoffnungen zunichtemachen

Wortbildungen:

Zunichtemachung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zunichtemachen
[*] canoo.net „zunichtemachen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzunichtemachen
[1] The Free Dictionary „zunichtemachen