zufallen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zufallen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich falle zu
du fällst zu
er, sie, es fällt zu
Präteritum ich fiel zu
Konjunktiv II ich fiele zu
Imperativ Singular fall zu!
falle zu!
Plural fallt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugefallen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zufallen

Worttrennung:

zu·fal·len, Präteritum: zu·fiel, Partizip II: zu·ge·fal·len

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌfalən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv: sich von selbst schließen
[2] intransitiv: zugeteilt werden

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch zuovallen → gmhhinzukommen, zuteilwerden, sich ereignen“, einer Derivations zum Verb vallen → gmh von althochdeutsch fallan → gohstürzen, zuteilwerden“[1][2]

Beispiele:

[1] Durch den (starken) Wind fiel die Terrassentür zu.
[2] Diese Woche fällt mir mal wieder die Nachtschicht zu.

Wortbildungen:

Konversionen: Zufallen, zufallend, zugefallen
Substantiv: Zufall

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zufallen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zufallen
[1, 2] canoonet „zufallen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzufallen
[1, 2] The Free Dictionary „zufallen
[1, 2] Duden online „zufallen
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „zufallen
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zufallen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zufallen

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zufallen
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fallen