weswegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

weswegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:
wes·we·gen

Aussprache:
IPA: [vɛsˈveːɡn̩], [ˈvɛsˌveːɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild weswegen (Info) Lautsprecherbild weswegen (Info)
Reime: -ɛsveːɡn̩

Bedeutungen:
[1] Frageadverb: leitet eine direkte Frage nach dem Grund ein
[2] Relativadverb: leitet eine indirekte Frage nach dem Grund ein
[3] Relativadverb: leitet einen weiterführenden Nebensatz ein

Synonyme:
[1, 2] warum, weshalb, wieso
[3] weshalb

Beispiele:
[1] Weswegen kommst du heute so spät?
[2] Kannst du mir sagen, weswegen er so spät kommt?
[3] „Denn Kaschmir ist unendlich weich, leicht, schmeichelt der Haut und ist wie eine sanfte Umarmung, weswegen manche Frauen Kaschmirschals bei Abwesenheit des Liebsten auch gerne als Streichelersatz nutzen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „weswegen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weswegen
[1, 3] canoonet „weswegen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonweswegen
[1, *] The Free Dictionary „weswegen
[1, *] Duden online „weswegen

Quellen:

  1. Helge Jepsen: Frauenspielzeug. Eine beinahe vollständige Sammlung lebensnotwendiger Dinge. Hoffmann und Campe, Hamburg 2010, ISBN 978-3-455-38079-8, Seite 83.