umtoben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

umtoben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich umtobe
du umtobst
er, sie, es umtobt
Präteritum ich umtobte
Konjunktiv II ich umtobte
Imperativ Singular umtob!
umtobe!
Plural umtobt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umtobt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umtoben

Worttrennung:

um·to·ben, Präteritum: um·tob·te, Partizip II: um·tobt

Aussprache:

IPA: [ʊmˈtoːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -oːbn̩

Bedeutungen:

[1] sich voller ungezügelter Energie kraftvoll ausleben; etwas tobend umgeben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb toben mit dem Derivatem um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] herumwüten, peitschen, umhertoben, umtosen

Beispiele:

[1] Die Insel wird von Stürmen gebeutelt und vom Meer umtobt.
[1] „Die Kinder umtobten mich indes die ganze Zeit derart, dass ich mich kaum von ihnen frei machen konnte.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Wellen umtoben, Sturm umtobt, Kinder umtoben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umtoben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umtoben
[1] Duden online „umtoben
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „umtoben

Quellen: