trojanisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

trojanisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
trojanisch
Alle weiteren Formen: Flexion:trojanisch

Worttrennung:

tro·ja·nisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [tʁoˈjaːnɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild trojanisch (Info)
Reime: -aːnɪʃ

Bedeutungen:

[1] Troja, die Trojaner betreffend; von Troja oder den Trojanern stammend; zu Troja oder den Trojanern gehörend

Herkunft:

Entlehnt von lateinisch Troianus → la aus altgriechisch Τροιός (Troiós) → grc in gleicher Bedeutung, abgeleitet vom Namen der antiken Stadt Troja in Kleinasien[1]

Synonyme:

[1] troisch

Beispiele:

[1] Um den Tod seines Freundes Patroklos zu rächen, kehrte Achilleus wieder in die Schlacht zurück und tötete Hektor, den wichtigsten trojanischen Kämpfer.[2]
[1] Der Mythos einer trojanischen Abstammung, sei es der europäischen Herrscherhäuser oder gar ganzer Völkerschaften, hatte während des gesamten Mittelalters Konjunktur und gehörte noch in der Frühen Neuzeit zum politischen Rüstzeug der Dynastien.[3]
[1] Gut möglich, dass Microsoft bald mit einer technischen Sperre reagiert – und das trojanische Pferd zurück vor die Mauern schiebt.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

Trojanischer Krieg, Trojanisches Pferd (Lautsprecherbild Audio (Info))

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „trojanisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltrojanisch
[1] The Free Dictionary „trojanisch
[1] Duden online „trojanisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „trojanisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „trojanisch“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1379, Eintrag „trojanisch“.
  2. Der Trojanische Krieg. Jeremy Anderegg Allschwil, abgerufen am 26. Februar 2014.
  3. Beate Kellner, Jan-Dirk Müller, Peter Strohschneider (Herausgeber): Erzählen und Episteme. Literatur im 16. Jahrhundert. Walter de Gruyter, 2011, ISBN 9783484970885, Seite 370 (zitiert nach Google Books).
  4. J. Kupillas, L. Winckler: Chrome-Update: Google schleust trojanisches Pferd in Windows 8 ein. In: Welt Online. 15. Januar 2014, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 26. Februar 2014).