pumex

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

pūmex (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ pūmex pūmicēs
Genitiv pūmicis pūmicum
Dativ pūmicī pūmicibus
Akkusativ pūmicem pūmicēs
Vokativ pūmex pūmicēs
Ablativ pūmice pūmicibus

Worttrennung:

pu·mex

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geologie: der Bims, der Bimsstein, der Schaumstein
[2] Geologie: die Lava

Herkunft:

seit Plautus bezeugtes Erbwort aus dem uritalischen *poim-Vk-, das sich auf das indogermanische *(s)poHi-m- (lateinisch spuma → la) ‚Schaum‘ zurückführen lässt und sich als ‚versteinerter Schaum‘ erklären ließe[1]

Beispiele:

[1] als Femininum: „Cui dono lepidum novum libellum / arida modo pumice expolitum?“ (Catull. 1,1–2)[2]
[2]

Wortbildungen:

pumicare, pumiceus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „pumex
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „pumex“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 2084.
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „pumex“ Seite 498–499.
  2. Catullus Veronensis; Werner Eisenhut (Herausgeber): Liber. 1. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1983 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 1.